Literarischer Herbst Zorneding

Literarischer Herbst ZornedingLiterarischer Herbst Zorneding

Programm Herbst 2021

Zum 13. Mal

Wir wollen die traditionelle Veranstaltungsreihe „Literarischer Herbst in Zorneding“ auch in Zeiten der Corona-Pandemie weiterführen. Wegen der einzuhaltenden Abstände zwischen den Zuhörern finden sämtliche Abende in der Christophoruskirche statt.

Übrigens: Wegen der schwierigen Parksituation in der Lindenstraße wird auf die Parkmöglichkeit auf dem Rathausparkplatz hingewiesen. Von dort ist es nur ein Katzensprung zur Christophoruskirche!


Das Programm 2021 wird gerade vorbereitet!

Bitte schauen Sie in Kürze wieder vorbei.

Es lesen Karin Ossig, Gabi Schlereth, Bgm. Piet Mayr und Peter Wurm. Musikalische Umrahmung: Cristina Lehaci (Vibraphon). In der Pause wird „Eiskalt serviert“: Eis-Kreationen von Roberto Panciera vom Zornedinger Eiscafé Stracciatella!

Dienstag, 5. Oktober 2021, 20.00 Uhr
Christophoruskirche, Lindenstraße 11

Nach der „schöpferischen Pause“ im Jahr 2020 beginnen wir den „Literarischen Herbst in Zorneding“ wieder mit den „Schrägen Kurzgeschichten“, diesmal unter dem Motto „Eiskalt erwischt!“. Lassen Sie sich überraschen! Es wird sicherlich ein kunterbunter Abend: spannend, irritierend, immer unterhaltsam. Das bewährte Vorlese-Team garantiert wieder einen entspannten Abend.

Eintritt 15 Euro

„Oskar-Maria-Grafical“ 15. Oktober 2021

mit Georg Unterholzner, Josef Kloiber und Martin Regnat

Freitag, 15. Oktober 2021, 20.00 Uhr
Christophoruskirche, Lindenstraße 11

Wir präsentieren eine Wiederaufnahme des begeisternden Abends vom Oktober 2020, als zu Corona-Zeiten lediglich eine begrenzte Zuhörerzahl dabei sein konnte.

Der Abend ist eine Hommage an den bayerischen Dichter Oskar Maria Graf, eine hochliterarische Aufführung, die gleichzeitig ein Heimatabend ist.

Im Oskar Maria Grafical wird das Leben und Schreiben von Oskar Maria Graf anhand kurzer, prägnanter Texte dargestellt. Georg Unterholzner liest, singt und erzählt! Und es spielen und singen wieder der geniale Liedermacher Josef „Bodo“ Kloiber und Martin Regnat mit seiner Diatonischen.

Eintritt 15 Euro

„Gummistiefelyoga“ 21. Oktober 2021

Eine heiter-szenische Wellness-Lesung mit Musik, präsentiert von Jörg Steinleitner

Donnerstag, 21. Oktober 2021, 20.00 Uhr
Christophoruskirche, Lindenstraße 11

Unter dem Pseudonym Felix Tanner hat Jörg Steinleitner im Jahr 2020 sein Buch „Gummistiefelyoga“ veröffentlicht. In seiner heiteren Lesung entführt Felix Tanner die Gäste ins malerische Wolkendorf. Hier lebt die Bäuerin Auguste gemeinsam mit anderen liebenswerten Figuren – vom indischen Pfarrer über die toughe Businessfrau bis zum chaotischen Verpackungsmanager. Felix Tanner liest die besten Szenen, sorgt aber auch sonst für jede Menge Abwechslung.

Eintritt 15 Euro

Musikalische Umrahmung: Florian Burgmayr

Mittwoch, 27. Oktober 2021, 20.00 Uhr
Christophoruskirche, Lindenstraße 11

Das Buch „Der famose Freistaat – Bayern verstehen für Anfänger und Fortgeschrittene“ hat die preisgekrönte Kabarettistin Franziska Wanninger zusammen mit Martin Frank geschrieben. Sie schafften gleich den Sprung auf die SPIEGEL-Bestsellerliste. Das Buch offenbart pointenreiche Einblicke in die Untiefen des Bayernlandes, in seine Menschen, die man erst mal verstehen muss und in seine Sprache, die es zu erklären gilt.

Eintritt 15 Euro

Es lesen Karin Ossig, Gabi Schlereth und Carolin Schubert

Mittwoch, 10. November 2021, 20.00 Uhr
Christophoruskirche, Lindenstraße 11

Mutige Frauen aus Politik, Wissenschaft und Kunst haben die Welt verändert und verändern sie weiter. Mit einer ungewöhnlichen Mischung aus biographischen Texten, Interviews und Gesprächen sowie Kurzgeschichten werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Lebenswege. Begleitet werden die Texte von fotographischen Portraits und Bildern, die den Zuhörern die Personen näher bringen.

Eintritt frei – Wir freuen uns über eine Spende

UNBERECHENBAR 19. November 2021

Prof. Harald Lesch liest aus seinem neuen Buch

Freitag, 19. November 2021, 20.00 Uhr
Christophoruskirche, Lindenstraße 11

Mit Scharfsinn analysiert Harald Lesch in seinem Buch, das er zusammen mit dem kath. Theologen Thomas Schwartz geschrieben hat, die Situation unserer Gesellschaft. Die sich ergebenden Schlüsse sind konkrete Forderungen, an Politik, Wirtschaft und an jeden einzelnen von uns. Sie machen Mut, sich auf die Ungewissheit des Lebens einzulassen. Spannend, brillant und überraschend bis zur Schlussbetrachtung „Unberechenbarkeit als Chance“. Es wird ein äußerst packender Abend mit dem bekannten und beliebten Astrophysiker und TV-Moderator.

Eintritt 15 Euro

Es lesen Peter Wurm, Carolin Schubert und Till Gerhard

Donnerstag, 25. November 2021, 20.00 Uhr
Christophoruskirche, Lindenstraße 11

„Literatur kennt nur zwei Themen: die Liebe und der Tod. Alles andere ist Mumpitz.“ Dieser Aussage von Marcel Reich-Ranicki mag man zustimmen oder nicht. Wir wollen miteinander einen stimmungsvollen Abend verbringen mit Gedichten und Geschichten zum Thema – zusammen mit Bildern der Lagunenstadt Venedig, in der sich ja Liebe und Tod in selbstverständlicher Art verbinden.

Eintritt frei – Wir freuen uns über eine Spende

Freitag, 03. Dezember 2021, 20.00 Uhr
Christophoruskirche, Lindenstraße 11

Karin Ossig, Gabi Schlereth und Peter Wurm lesen aus Büchern aus den Bestseller-Listen und stellen Bücher vor, die neu in die Buchhandlungen gekommen sind.

Eintritt frei – Wir freuen uns über eine Spende

Mahbuba Maqsoodi liest zusammen mit Hanna Diederichs aus ihrem Buch

Donnerstag, 09. Dezember 2021, 20.00 Uhr
Christophoruskirche, Lindenstraße 11

Mahbuba Maqsoodi aus Afghanistan beschreibt in ihrem Buch ihr bewegtes Leben: Ihre frühen Jahre in Afghanistan, sie verlässt das Land, Jahre in Russland, am Ende kommt sie nach Deutschland. Dort bekommt sie politisches Asyl und findet eine neue Heimat. Es ist eine ungewöhnliche Biographie – poetisch, ergreifend und kraftvoll.

Eintritt 15 Euro

Es liest das Team vom Literarischen Herbst. Musikalische Umrahmung: Pöringer Bläser

Mittwoch, 22. Dezember 2021, 20.00 Uhr
Christophoruskirche, Lindenstraße 11

Wir stimmen uns auf das nahe Weihnachtsfest ein mit nachdenklichen und beschwingten, ernsten und auch heiteren Geschichten, Texten und Gedichten. Die Pöringer Bläser sorgen für den passenden musikalischen Rahmen.

Eintritt 10 Euro